Calcium-ein wichtiger Mineralstoff

9. November 2019

Wenn dem Körper Calcium fehlt,greift er auf körpereigene Reserven zurück,die sich in Knochen und Zähnen befinden.

Nach gewisser Zeit kann sich das in Form von Knochenschwäche,oder sogar Osteoporose bemerkbar machen.

Worauf ist also zu achten?Kinder sollten zwischen 200-700mg am Tag zu sich nehmen,Teenager sogar 1300mg.In diesem Alter werden Knochen gebildet und das Calcium wird für die Wachstumschübe benötigt.

Erwachsene sollten täglich mindestens 1200mg zu sich nehmen.

Milchprodukte,vor allen Dingen der Naturjoghurt hat einen hohen Calciumanteil.

Was tun diejenigen,die keine Milchprodukte vertragen?Beispielsweise bei einer Laktoseunverträglichkeit?

Zum einen gibt es die Möglichkeit Calciumcitrat als Nahrungsergänzungsmittel zu sich zu nehmen,oder in Form von calciumreichen Mineralwasser.Außerdem können Sardinen mit Gräten ,Brokkoli und auch Grünkohl vermehrt gegessen werden.

Auch Veganer und Vegetarier müssen auf eine ausreichende Zufuhr achten.

Hier empfiehlt sich der Verzehr von Sesamkörnern,Chia, Kidneybohnen und Nüssen.

Calcium arbeitet synergetisch mit Vitamin D,Folsäure ,Vitamin B6 und Vitamin B12 zusammen,um die Bioverfügbarkeit zu optimieren.

Wie erkenne ich einen Calciummangel(Hypokalzämie)?

~Kribbeln auf der Haut

~Muskelkrämpfen

~Hautveränderungen,wie trockene Haut und Ekzeme

~Haarausfall und brüchige Nägel

Welche Ursachen kann ein Mangel haben?

~Vitamin D-Mangel

~Magnesiummangel,calciumarme Ernährung

~Nieren-und Schilddrüsenerkrankungen

~Sportler mit hohen Schweißverlusten

~Medikamente(Kortison,harntreibende Mittel)

Achtet auf eine ausreichende Versorgung durch eine ausgewogene Ernährung und stärkt eure Knochen durch ausreichend Bewegung!

 


 

Teilen Sie als Erste/r diesen Beitrag!

No Comments

Leave a Reply